Der Wikinger Armreif – Meisterstücke der Handwerkskunst

Reich verzierte Amulette, Broschen oder imposante Armreif-Kreationen sind auch heute noch ein wichtiger Bestandteil traditioneller Wikinger Kleidung. Während sie im frühen Mittelalter nicht nur als tragbares Zahlungsmittel galten, sondern auch Auskunft über den Stand des Trägers oder der Trägerin gaben, gehört der Wikinger Armreif in historisch belegten Nachbildungen zu einem authentischen Wikinger-Outfit unbedingt dazu. Das kriegerische und stolze Volk aus dem Norden übte sich vorwiegend in der Herstellung von filigran gearbeiteten Wikinger Armreif Modellen aus Bronze oder Silber, die bei den Männern besonders beliebt waren. Der Wikinger Armreif galt als beliebtes Tauschobjekt auf zahlreichen Märkten in Übersee oder wurde als Zahlungsmittel für den Handel von Waren eingesetzt. Der traditionelle Wikinger Armreif ist heute nicht nur bei eingefleischten Mitgliedern der Mittelalterszene ein wichtiges Accessoire, das bei keinem Wikinger Kostüm fehlen darf, sondern begeistert auch modebewusste Fantasy-Liebhaber. Formschöne Armspangen aus Kupfer oder Silber, die mit aufwendig gearbeiteten Wolfs- oder Schlangenköpfen verziert sind, zaubern einen Hauch von Mystik ans Handgelenk des modernen Wikinger Mannes oder der Wikinger Kriegerin. Der Wikinger Armschmuck bietet eine große Auswahl an verschiedenen Armband-Modellen, die vorwiegend nach den Vorlagen historischer Funde gefertigt werden. Vom imposanten Krieger Wikinger Armreif, der in Form einer Spange offen am Handgelenk getragen wird, bis hin zur verschließbaren Armkette, lässt sich hier für jeden Geschmack und Anlass das passende Schmuckstück finden. Der Wikinger Armreif lässt sich nicht nur zur klassischen Wikinger-LARP Tunika tragen, sondern ist auch als modisches Accessoire zum sportlichen Jeans-Outfit ein absoluter Blickfang.

Wikinger Armschmuck passend zu jedem Wikinger Kleidungsstil

Den Wikinger Armreif ist bei männlichen und weiblichen Trägerinnen beliebt. Viele Schmuckstücke können, aufgrund ihrer Verarbeitung und ihres Designs, von Damen und Herren gleichermaßen getragen werden. Während die moderne Wikinger Frau sich für die schmal gearbeiteten Wikinger Armreif Modelle begeistert, rundet ein breiter Wikinger Armschmuck aus Messing in Hammeroptik das beeindruckende Krieger Outfit des kampfbereiten Wikinger Kriegers ab. Auf den Spuren Odins, des Hauptgottes der nordischen Mythologie und wichtigster Figur am Götterhimmel der Wikinger, gehört das Tragen eines Wikinger Armreifs mit Verzierungen der Begleiter des Göttervaters unbedingt dazu. Die Göttergestalt, die auch unter dem Namen Wotan bekannt geworden ist, ist von vielen sagenumwobenen Geschichten und Mythen umgeben. Odin galt nicht nur als Gott des Krieges und des Heldentums, sondern wurde auch aufgrund seines Strebens nach Weisheit und Vollkommenheit verehrt. Zu seinen ständigen Begleitern gehörten die beiden Raben Hugin und Munin, deren Köpfe als Verzierung vieler Modelle des Wikinger Armreif dienen. Der aufwendig gearbeitete Armreif, dessen beiden Enden mit den filigran gearbeiteten Köpfen der beiden Raben verziert werden, ist spätestens seit dem Start der irisch-kanadischen Fernsehserie Vikings, ein wichtiges Accessoire für den modernen Wikinger Mann der heutigen Zeit. Der Wikinger Armreif für Damen steht in Ausarbeitung und Design den Modellen für Männer in keinster Weise nach. Mit fein gearbeiteten Drachenköpfen, die der Trägerin Glück bringen und sie beschützen sollen, schmückt er auch heute so manche stolze Wikinger Frau.

Aus welchem Material wird Wikinger Armschmuck gefertigt?

Der Wikinger Armreif wird heute vorwiegend aus massivem Silber, Hartzinn oder Bronze hergestellt. Wer sich einen Wikinger Armreif kaufen möchte, der findet eine große Auswahl an zahlreichen Wikinger Armband Modellen vor, die sich jedem individuellen Geschmack und Verwendungszweck anpassen. Von der reich verzierten Armspange aus massivem 925er Silber bis hin zum Wikinger Armreif in aufwendiger Draht Flechttechnik finden Liebhaber der Wikinger-Ära viele verschiedene Schmuckstücke, das der authentischen Bekleidung den letzten Schliff verleihen. Während die meisten Wikinger Armbänder in offener Spangenform erhältlich sind, gibt es jedoch auch einige Modelle, die sich mit einem Haken oder einem Ringverschluss verschließen lassen.

Welche Bedeutung hatte der Wikinger Armreif in der Geschichte?

Das Tragen von Schmuck gab in der damaligen Zeit des frühen Mittelalters Auskunft über den Stand und Reichtum des Trägers. Aus diesem Grund wurden Kleidung und Körper ausgiebig mit verschiedenen Schmuckstücken, wie Broschen, Hals- und Armreifen oder Amuletten geschmückt, die man von einheimischen Kunsthandwerkern erwarb, oder als Beutestück aus Raubzügen ergattert hatte. Das Tragen eines Wikinger Armreif erfüllte nicht nur dekorative oder standesgemäße Zwecke, sondern wurde mit spezifischen Charaktereigenschaften verbunden, die durch den jeweiligen Armreif hervorgehoben und gestärkt werden sollten. Sie fungierten als Glücksbringer und galten als Schutz vor äußeren Einflüssen, die eine Gefahr für den Träger oder die Trägerin darstellen konnten. Der Wikinger Krieger trug vorwiegend einen Armreif, der mit Motiven Odins versehen wurde, die ihn bei bevorstehenden Schlachten schützen sowie Mut und Selbstvertrauen stärken sollten. Der Wikinger Armreif, der mit einem Axt-Symbol versehen wurde, galt bei Eheschließungen als beliebtes Geschenk und ist auch heute noch ein beliebter Brauch in ganz Skandinavien. Neben Tapferkeit und Kampfstärke, die durch das Tragen eines Wikinger Armbands zum Ausdruck gebracht wurden, hatte der Armschmuck auch eine soziale Bedeutung. Der Wikinger Armreif kennzeichnete bei welchem herrschaftlichen Fürsten (Jarl) der Träger in Diensten stand und gab Auskunft über sozialen Rang und Stellung.

Welche symbolische Bedeutung haben die Motive des Wikinger Armreifs?

Ein Wikinger Armband kaufen ist mit dem Wissen über die Symbolik der jeweiligen Motive, die den Wikinger Armreif schmücken, eng verbunden. Im Gegensatz zu anderen Mythen des westlichen und orientalischen Raums, übernimmt das Drachen-Motiv bei den Wikingern eine schützende Rolle. Träger- und Trägerinnen eines Wikinger Armreifs mit Drachenmotiv sollen vor dem Einfluss fremder Geister geschützt werden, die Denken und Handeln negativ beeinflussen können. Er dient als Glücksbringer und wird oftmals für die Verzierung vom Wikinger Armreif für Damen verwendet. Ein weiteres beliebtes Motiv, das heute vielfach zur Verzierung eines Wikinger Armbands verwendet wird, ist der Wolf, der vorwiegend auf die beiden treuen Begleiter Odins, Geri und Freki, zurückzuführen ist. Als wichtige Figur der nordischen Mythologie übernimmt der Wolf nicht nur den Schutz der Unterwelt, sondern gilt als Mitbewohner Odins in der Walhall, dem Götterpalast und Ruheort tapferer gefallener Krieger. Hugin und Munin, die beiden Raben, die auf den Schultern Odins sitzen und ihm die Neuigkeiten berichten, die sie auf ihren täglichen Erkundungstouren vernommen haben, sind die häufigsten Motive eines Wikinger Armreifs. Als Begleiter des Göttervaters der nordischen Mythologie sowie Tiere des Schlachtfeldes sind sie beliebt als Wikinger Armreif für den mutigen Wikinger Krieger von heute.